Elternratsitzung vom 18. Januar

Aktualisiert: 10. Feb.

Info aus der letzten Sitzung

Liebe Eltern

Wir möchten euch über die letzte Sitzung des Elternrats Sihlfeld informieren. Die Sitzung hat am 18. Januar 2022 (online) stattgefunden.


Folgende Punkte wurden diskutiert:

Verkehrssicherheit am Bullingerplatz

Nach der Sanierung wurde die Sicherheitssituation für Fussgänger beim Kindergarten Bullingerhof verbessert. Die Beschilderung mit dem Tempolimit 20 km/h wurde sichtbarer platziert.

Neue Bodenmarkierungen sollen im Januar folgen.

Ausserdem hat die Verkehrspolizei erwähnt, dass es am Bullingerplatz mehrfach Geschwindigkeitskontrollen gegeben hat. Die Ergebnisse dieser Kontrolle waren akzeptabel.

Hortauslastung

  • Die Hortbelegung ist zurückgegangen. Die Elternrats-Delegierten haben sich zu den Gründen dafür ausgetauscht. Folgende Punkte wurden erwähnt:

  • Vor einigen Monaten wurde kommuniziert, dass die Kinder wegen der Pandemie den Hort möglichst nicht nutzen sollen. Auf diese Bitte folgte danach hingegen nie eine Einladung, die Kinder wieder im Hort betreuen zu lassen.

  • Einige Eltern von jüngeren Kindern wünschen sich kleinere, nicht gemischte Gruppen.

  • Für Kinder, die im 1. Kindergarten sind, ist der Hort oft zu laut und die aus der KiTa gewohnten Abläufe fehlen.

  • Vor allem für Eltern von Kindern, die neu in den Kindergarten gehen, könnte es hilfreich sein, wenn ihnen das Hortangebot besser vorgestellt würde; die Leitung der Betreuung arbeitet dazu an einem Flyer.

  • In ihrem letzten Newsletter haben die Schulbehörden wegen der Pandemie von einer Ferienbetreuung in den Sportferien (wenn möglich) abgeraten; im Ferienhort werden die Gruppen durchgemischt.


  • Es gab auch positive Meinungen von einigen Eltern: Den Kindern würde es nach kurzer Eingewöhnungszeit besser gefallen im Hort.

  • Positiv auch: Die Kinder haben Austausch mit anderen Kindern und gehen gern in den Hort.

Abgesagte Events

Nachdem wegen der Pandemie viele Anlässe und Kurse (z.B. Schwimmen) abgesagt wurden, sind viele Kinder demotiviert. Die Maskenpflicht erschwert die Situation noch mehr. Das Problem ist den Lehrkräften bekannt. Die Lehrpersonen bemühen sich, die Lücken zu füllen, indem sie den Kindern interessante und wertvolle Aktivitäten (z.B. Ausflüge, Schlittschuhlaufen) anbieten.

«Betreuungs-Alarm» gegen Sparmassnahmen

Ende 2021 hat die Stadt Zürich beschlossen, in den städtischen Horten Sparmassnahmen zu ergreifen und Personal abzubauen (während drei Jahren jedes Jahr -3.4%, was einem Abbau einer 65%-Stelle pro Jahr entspricht). Das kann die Betreuungsqualität negativ beeinflussen.

→ Unterschreiben Sie diesen offenen Brief, wenn Sie damit nicht einverstanden sind: Betreuungs-Alarm (vpod.ch)

Webauftritt

Die Elternrats-Website ist im Aufbau. Wir werden einen Link teilen, sobald die Website bereit ist.

Rassismus und Ausgrenzung

Eine Gruppe im Elternrat hat Aktivitäten und eine Infoaktion zum Thema geplant. Weitere Informationen folgen.

Die Arbeitsgruppe sucht Eltern aus anderen Kulturen, die Interesse haben, über ihre Herkunft zu sprechen. Geesucht sind Eltern von Thailand, Sri Lanka, Ex-Jugoslawien, Südamerika, aus der Türkei, Israel etc. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei mir zu melden.

Es gibt viele Meldungen, dass Kinder nicht altersgerechte Medien (vor allem Filme) konsumieren. Die Schule will eine Elternbildung zum Thema organisieren. Weitere Informationen folgen.

Die nächste Elternratssitzung findet am 16. März 2022 statt.

Bitte teilen Sie mir Ihre Anregungen oder Fragen mit.


32 Ansichten